Hilf mit! Tierbefreiungsarchiv Crowdfunding braucht deine Unterstützung

Lesezeit ca. < 1 Minute

Ich möchte hier gar nicht groß herumreden: Das Tierbefreiungsarchiv Döbeln braucht Geld für das kommende Jahr.

Finanzierung via Crowdfunding

Du kannst via Crowdfunding das Projekt “Werft unsere Geschichte nicht weg!” unterstützen und so der Geschichte der Tierbefreiung in Deutschland einen sicheren Platz bieten.

Von dem eingesammelten Geld soll die Miete und ein Minijob für 2020 finanziert werden – eine_r muss die Geschichte am Laufen halten, neue Sachen indexieren, als Ansprechpartner_in für Besuchende und Jouralisten fungieren und Ordnung halten, ggf. noch digitalisieren.

tierbefreiungsarchiv crowdfunding aufruf copy

Nur zur Sicherheit, falls du nicht weißt, wie Crowdfunding funktioniert: Viele Menschen geben einen kleinen Betrag. Daraus wird irgendwann ein Großer und fertig ist die Laube. Normalerweise werden Archive von öffentlicher Hand oder Einzelinvestor_innen getragen, die ggf. auch ihre Interessen durchsetzen könnten und bestimmte Inhalte verbieten können (!). Daher finde ich die Entscheidung zum freien Archiv unterstützenswert.

Tierbefreiungsarchiv am Leben halten

Und wenn es nur 5€ sind – jeder Betrag hilft.

Tu der Tierbefreiungsbewegung etwas Gutes – auch wenn du wie ich nicht dazugehörst.

Freie Archive sind wichtig, damit alle aus der Vergangenheit (ohne Interessen1 von Konzernen) lernen können.

Auch eine Form von veganem Aktivismus.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei