Über Nutripunk

Nutripunk – der vegane Blog ohne Esoterik

Nutripunk.de ist ein Blog. Ich schreibe hier über meine Meinung oder Erfahrung zu veganrelevanten Themen oder aktuellen Begebenheiten.

Ich bin nicht allwissend. Ich habe keine Patentlösung für alle Menschen auf diesem Planeten. Aber vielleicht den einen oder anderen Tipp. Meine Informationen ersetzen keinen Arzt. Falls es dir schlecht geht, geh zum Arzt oder ggf. einem geprüften Ernährungsberater und suche nicht im Internet nach Lösungen.

Logo Nutripunk WaschbärDer Veganismus hat ein Problem mit unseriösen „Fakten“. Hier gibt es keine Verschwörungstheorien, keine Esoterik, kein unwissenschaftliches Geschwurbel. Nur seriös belegbare Aussagen. Falls ist etwas übersehe, freue ich mich auf dein kostruktiv-kritisches Feedback.

Es lohnt sich, ein Gespür dafür zu entwickeln, was pro-veganer oder anti-veganer Blödsinn ist und was stimmt. Der Blog „The Vactory“ beschreibt das als „aufgeklärten Veganismus“ – und das trifft es auf den Kopf.

Der Nutripunk ist übrigens kein Punk im eigentlichen Sinne, sondern „er“ is(s)t einfach nur anders“.

Ich versuche, Genderneutral mit * zu schreiben. Das gelingt mir nicht immer. Falls dir etwas auffällt, weise mich unbedingt darauf hin.

Tritt mit mir in Kontakt: Egal zu welchem Anliegen, ich freue mich über deine E-Mail.

Transparenz

Blogger Relations KodexIch arbeite transparent.

Meine Meinung zu den Inhalten ist nicht gekauft oder wissentlich beeinflusst.

Werbeinhalte gibt es nicht.

Zusammenarbeit (keine Gastartikel sondern gemeinsame) ist möglich und wird gekennzeichnet. Schreibt mir.

Ich bin Teil der Initiative Selkst-Kritisch-Vegan.

Creative Commons

Nutripunk veröffentlicht die Beiträge unter dem Creative Commons BY-NC-SA Lizenzmodell.

Du darfst die Texte weiterverwenden, wenn du den Urheber benennst (Nutripunk.de), kein Geld damit verdienst und sie auch unter CC BY-NC-SA veröffentlichst.

Schreibe gerne eine Nachricht, wenn du die Texte oder Teile davon verwendest. Ich verlinke dich!

Open Source

Für den Blog nutripunk.de kommt nur Open Source Software (WordPress, Libre Office, GIMP, GNU/Linux) zum Einsatz. Bis auf wenige Ausnahmen (siehe Bildquellen) sind alle Bilder aus CC-Quellen oder selbst geschossen.