Das sind die 9 besten veganen Blogs auf deutsch

die Besten veganen Blogs deutsch pix 791049

Ich mag Videos und Filme, ich mag Podcasts und ich mag auch Bücher – aber mein liebstes Format ist und bleibt der Text. Allerdings ist die Blog-Welt seit auftrebenden Videoportalen wie Youtube und Co. eher in den Hintergrund gerückt. Seit dem Aufleben von Podcasts gleich nochmal mehr. Dennoch gibt es viele gute Gründe, Blogs zu lesen (oder zu schreiben), auch wenn das Format aus archaischen Zeiten des Neulands stammt, als wir noch über Einwahlprogramme und bestimmten Tages- und Nachttarifen unsere Infos aus dem Netz gesaugt haben. Auch im Veganismus “Aktivismus” spielen Blogs noch eine Rolle – ich zeige dir die besten. Ohne Rezepte.

Schwurbel-Blogs?

In meiner Liste findest du nur Blogger_innen, die ohne Schwurbelei (aka. Esoterik und Artverwandten), brauner Propaganda oder der rosaroten-vegan-Brille falsche Fakten verbreiten.

Alle Nennungen sind mit Kommentar und dem Ist-Stand. Ich kann nicht für spätere, schwurbelfreie Inhalte garantieren. Aber es wäre unwahrscheinlich.

Übrigens: Da du schon bei Nutripunk bist, spare ich mir mal die Nennung. 😉

Vegane Blogs

Stand: 09/2020. Reihenfolge ist willkürlich.

1. The Vactory

The Vactory Vegan Blog Screenshot
(c) The Vactory

Mein Favorit, wenn es um sachliche, konstruktive und wissenschaftsbasierte Artikel rund ums Thema Veganismus geht. Die Fakten basieren auf Studien, die auch in den Fußnoten verlinkt werden – damit kann jeder bei Bedarf selbst nachprüfen, woher diese Info kommt.

Der Blog “The Vactory” ist ein Zusammenschluss aus verschiedenen Blogger_innen, die sich klassischen und kontroversen veganen Themen annehmen und auch Randgebiete wie Vitamin D näher beleuchten. Eigentlich ist jeder Beitrag lesenswert.

-> LINK

2. Der Graslutscher

Der Graslutscher Vegan Blog Screenshot
(c) Der Graslutscher

Einer der Popstars unter den veganen Bloggern und für viele Omnivoren der Erstkontakt zur etwas kritischeren, veganen Szene. Das ist gut so, denn Jan aka. Graslutscher berichtet konstruktiv und schreibt immer mit einem verschmitzten Lächeln über aktuelle Themen zum Veganismus. Die Medienlandschaft ist leider grausam taktlos und berichtet in aller Regel sehr vegan-kritisch – oft aber auch verleumderisch. Und da kommt der Graslutscher ins Spiel.

Definitiv ein Besuch wert – auch, wenn er zuletzt eher über umweltrelevante Themen geschrieben hat. In einem Blog ohne genaues Thema ist eigentlich alles erlaubt und Umwelt geht auch uns was an. Schließlich ist einiges davon auch vegan-relevant.

-> LINK

3. Veganswer

Veganswer Vegan Blog Screenshot
(c) Veganswer

Auch Veganswer ist ein Zusammenschluss aus verschiedenen Personen aus dem veganen Umfeld. Von Helferlein zum Einstieg, Tipps für den Alltag, aber auch klassischen Themen wie Kritik, Gegenargumenten oder Rechtfertigungen kommen hier zur Sprache.

Dazu kommen Rezensionen von Filmen und Büchern, Berichte bzw. Meinungen zu aktuellen Ereignissen, aber auch das ein oder andere Rezept ist zwischen drin versteckt.

Nachteil: Es gibt viel mehr Beiträge, als das Menü vermuten lässt. Du musst etwas wühlen, aber der Besuch bei Veganswer lohnt sich trotzdem fast immer.

(Aktuell wurde die Seite leider gehackt und ist offline. Auf Facebook gibt es die Inhalte immerhin partiell.)

-> LINK

4. High Five Vegan

High Five Vegan Blog Screenshot
(c) High Five Vegan / Archive.to

Eigentlich gibt es diesen Blog nicht mehr. Der Link führt auf eine Archivseite bei Archive.org. Seit ca. 2017 ist die Seite offiziell nicht mehr erreichbar – dem Macher war es leider zu viel Aufwand. Das auf High Five Vegan gesammelte Wissen ist aber immer noch ein super Überblick über die Vor- und Nachteile des Veganismus, Tipps für den Alltag und näheren Informationen zu Nährstoffen und ihren Lieferanten.

Da die Seite nicht mehr aktualisiert wird, hier noch ein Disclaimer: Die Infos könnten veraltet sein. Check das lieber doppelt.

-> LINK

5. Rage and Reason

Rage and Reason Vegan Blog Screenshot
(C) Rage and Reason

Ein etwas radikalerer, linker Blog aus den Reihen der Tierbefreier und Tierrechtler, ehemals auch als 4paws.net bekannt. Hier findet ihr Hintergrundinfos zu Themen wie Speziesismus, KZ-Vergleiche, Esoterik, warum Zoos nicht gut sind oder allgemeinen, kritischen Theorien.

Die Texte sind lang und umfassend. Teilweise ecken sie (bewusst?) an, sind aber trotz guter Verlinkung für mich eher eine Meinung als eine wissenschaftsbasierte Grundlage zum Thema. Dennoch ist alles zum Thema Veganismus für mich sehr lehrreich gewesen – in die eine oder andere Richtung.

Außerdem sieht die Seite aus, als wäre sie technisch in den frühen 2000ern hängen geblieben. Das macht den Besuch nicht immer einfach. Selbst interne Links funktionieren manchmal nicht. Dennoch sollte jeder mit ethischer Motivation mal bei Rage and Reason die Texte gelesen haben.

-> LINK

6. Der Artgenosse

Der Artgenosse Vegan Blog Screenshot
(c) Der Artgenosse

Eigentlich ist der Artgenosse ein Youtuber. Was viele nicht wissen: Er zeichnet auch Comics und schreibt dann und wann Texte.

Diese sind eher als Zusatz zu seinen Videos zu verstehen und hinken der Aktualität leider etwas hinterher.

(Falls du das liest, lieber Artgenosse, schreib doch mal wieder etwas!)

Blogs mit ab-und-zu veganen Themen

7. Auf dem Nachttisch

Auf dem Nachttisch Vegan Blog Screenshot
(c) Mira Landwehr

Mira Landwehr ist eine bekannte und gefühlt selbsternannte Galleonsfigur aus der Frauenrechts- und Antifabewegung. Autorin für das Konkret-Magazin, Facebook-Aktivistin, studierte Historikerin und sprachtechnisch angenehm flüssig, aber etwas über der Strenge aus der Sicht mancher Wohlfühlzone.

Nicht alle Themen bei Auf dem Nachttisch sind veganrelevant, aber ich finde sie meist sehr erfrischend, auch weil es mich manchmal aus meiner Komfortzone herausholt und zum Denken anregt – ich muss ja nicht immer übereinstimmen. Ein klassischer Blog eben.

Leider verrent sich Landwehr oft in der Vegankritik ums Kritisieren willen und verallgemeinert aufgrund weniger Beispiele. Auch ihr Buch ist leider in meinen Augen keine gute Analyse, auch wenn sie gute Punkte macht, aber eben nicht belegt oder falsche Schlüsse daraus zieht.

-> LINK

8. Andrea Walter Bloggt

Andrea Bloggt Vegan Blog Screenshot
(c) Andrea Walter

Hin und wieder auf dem Blog von Andrea Walter neue Artikel rund um Themen wie Frauen, Sexualität, Esoterik, Religion, Impfen, Homöopathie und eben auch mal zum Veganismus. Alles ist ja irgendwie verbandelt und deswegen relevant.

Leider liegt der Blog auch etwas brach und es gibt außer den wenigen Themen kaum veganrelevante Bereiche. Dennoch lohnt sich ein Blick.

-> LINK

9. Zapperlot bzw. J’adore ca qui me brûle

zapperlot blog
(c) Zapperlot bBlog

Hier bloggt eine ungenannte Person auf der Plattform “Blogger”, und das seit vielen Jahren. Leider liegt der Blog seit nunmehr 3 Jahren brach – die Themen sind aber weiterhin sehr relevan

t und sprechen wahre und wichtige Punkte bezüglich dem vorherrschendem Veganismus an. Vor allem, weil die Texte teils von 2012 sind und immer noch keiner Änderung bedürfen. Vielleicht sollte sich jede:r mal nach den Texten an die eigene Nase fassen.

Der französische Titel des Blogs kommt vermutlich von hier und heißt in etwa “ich liebe, was mich entflammt/verbrennt”.

-> LINK

Blogs vergessen?

Die Welt ist groß. Vielleicht habe ich einen guten, veganen Blog übersehen? Oder einen Inhalt der oben genannten, der eher kritisch zu betrachten ist?

Lass es mich wissen!

Schreib mir einen Kommentar oder eine Mail, falls du es nicht öffentlich tun willst.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben